Die Medizinisch-Psychologische Untersuchung, kurz: MPU ist eines der Phänomene, über das man recht viele Halbwahrheiten erfährt, neuerdings auch im Internet. Jemand, der sich für eine MPU melden möchte, kann durch diese Informationen schon einmal verunsichert werden. Im Volksmund wird die MPU noch heute als „Idiotentest“ bezeichnet – wen wundert es also, dass nur wenige Menschen so gut darauf zu sprechen sind bzw. auch zugeben, dass sie die mpu machen?!

All diese Halbwahrheiten sollte man schleunigst wieder vergessen und sich stattdessen online nach hieb- und stichsicheren Informationsquellen schlau machen. Wie bei jeder Information, die man sucht, ist der Blick in das Onlinelexikon nicht mehr wegzudenken. Anschließend empfehlen wir, die Suchmaschinen nach Internetseiten abzusuchen, die vertrauenserweckend aussehen. Weniger wichtig sollten hierbei Informationen genommen werden, die man aus Internetforen erhalten hat.

Es gibt mittlerweile genügend Anbieter, die Ihnen Hilfe bei Fragen rund um die MPU anbieten. Auch können Sie dort beispielsweise Seminare belegen, die Sie auf die MPU vorbereiten. Dazu gehört zum Beispiel ein Training, das Sie auf die Fragen der Prüfer vorbereiten soll. Nehmen Sie die MPU nicht allzu leicht, es handelt sich schließlich um eine Art Gutachten, über welches Ihre Fahrtauglichkeit und somit Ihre Tragbarkeit im Straßenverkehr gemessen werden soll!

Ähnliche Vorsicht gilt bei der Informationssuche im Bereich Medizin. Wenn Sie sich nicht gut fühlen, empfehlen wir Ihnen, gleich einen Arzt aufzusuchen, anstatt im Bett zu liegen und mit Hilfe der Symptomsuche im Internet selbst Doktor zu spielen und Diagnosen erstellen – dies geht nicht immer gut aus und ernsthafte Krankheiten können sich in dieser Zeit dramatisch verschlimmern!

Unser Fazit:: Bei Angelegenheiten, die Ihnen persönlich sehr wichtig sind oder bei denen es gar um Ihre Gesundheit geht, sollten Sie sich gleich mit Fachleuten darüber austauschen. Nicht alle Informationen aus dem Internet sind sicher, es kann Ihnen jedoch gut dabei helfen, die Experten auf diesem Gebiet zu finden, die Ihnen anschließend weiterhelfen können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *