Internetsicherheit auch für Ihren Ruf

Als Geschäftsführer hat man einen guten Ruf zu verlieren. Es gibt nämlich auch im privaten Bereich Einträge im Internet, die durchaus einen überaus dunklen Schatten auf eine Person werfen können. Die übelsten Nachreden von neidischen Menschen oder fiesen Konkurrenten können da zu finden sein. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Eintrag der Wahrheit entspricht oder ob sich jemand einen üblen Scherz erlaubt hat, oder, ob es sich etwa um ein unglückliches Missverständnis handelt. Schnell stehen bei der Google-Suche nach dem eigenen Namen auf der ersten Seite negative Kommentare zur eigenen Person. Niemand kann sich heute sicher fühlen, selbst wenn man sich keiner wirklich negativen Dinge im eigenen Leben, ob privat oder geschäftlich, bewusst ist.

Read more